Dr. Sieglinde Frohmann, geb. Baumgartner

Leiterin der Kulturabteilung der Stadt Ried im Innkreis und des Museums Innviertler Volkskundehaus

1989 Studienabschluss in Salzburg mit Promotion

geboren am 16. März 1963 in Kirchdorf an der Krems; Matura 1981 am Bundesrealgymnasium Kirchdorf.

Während des Studiums der Kunstgeschichte/Geschichte an der Universität Salzburg als Vermittlerin bei den Oberösterreichischen Landesausstellungen tätig; Dissertation: "Broncia Koller-Pinell (1863-1934). Eine österreichische Malerin zwischen Dilettantismus und Profession. Monographie und Werkverzeichnis"; Promotion 1989.

Ab Oktober 1989 am Salzburger Museum Carolino Augusteum in der Abteilung für Kunstgewerbe und Volkskunde mit Werkvertrag beschäftigt. Seit 1991 Leiterin der Kulturabteilung der Stadtgemeinde Ried im Innkreis, der das Museum Innviertler Volkskundehaus unterstellt ist. Das nunmehrige Wirkungsgebiet ergibt sich in erster Linie aus den Schwerpunkten des Museums: Werke der Bildhauerfamilie Schwanthaler, Volkskundliche Sammlung, religiöse Volkskunst, Galerie der Stadt Ried (Innviertler Künstlergilde), Rieder Stadtgeschichte.

Redaktionsmitglied der Schriftenreihe des MUSEUMS Innviertler Volkskundehaus "DER BUNDSCHUH - Heimatkundliches aus dem Inn- und Hausruckviertel". Vorstandsmitglied des Verbundes Oö. Museen.

Startseite Weitere Beispiele Studium Links

Impressum